Charlotte Casiraghi kämpft mit ihrem Kleid

Ui, da hat Charlotte Casiraghi aber einen sehr hohen Beinschlitz. Bei einer Eröffnungsgala in Madrid versuchte die 26-Jährige ladylike aus ihrer Limousine zu steigen — hat aber leider nicht ganz so funktioniert. Die schöne Monegassin zeigte mehr als ihr lieb war und versuchte mit einer Hand noch schnell eine riesige Peinlichkeit zu verhindern.

Charlotte Casiraghi zeigt ihre schönen Beine. Mehr oder weniger freiwillig. (Bilder: Getty, ddp)

Fast hätte dieser Auftritt von Charlotte Casiraghi einen ordentlichen Höschenblitzer verursacht. Beim Aussteigen aus ihrer Limousine kämpte die Nichte von Fürst Albert mit ihrer grauen Chiffon-Robe. Das Kleid mit dem klassischen, schulterfreien Schnitt hatte einen XXL-Beinschlitz, der Charlotte fast zum Verhängnis wurde.

Charlotte Casiraghi ungeschminkt in Wien unterwegs

Ein royaler Höschenblitzer, das wäre ganz schön peinlich gewesen. Schon beim Aussteigen aus dem Auto zeigte Charlotte Casiraghi mehr nacktes Bein, als sie eigentlich wollte. Aber sie konnte schnell noch ein Stück ihres Kleides mit der linken Hand greifen und somit den Fotografen freie Sicht auf ihre Unterwäsche verwehrte. Zum Glück haben die wenigsten dieses Fast-Desaster gesehen. Danach stolzierte Charlotte strahlend und wunderschön zum Eingang des Thyssen Bornemisza Museum und besuchte die Eröffnungsgala der „El Arte de Cartier"-Ausstellung. Bis auf den kleinen Patzer am Auto legte sie einen umwerfenden Auftritt hin.

Bussis, eure Toni

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz