Fürstin Charlene: Ungeschminkt und entspannt in Deutschland unterwegs

Es kommt mir vor, als hätte sich Charlene von Monaco in den letzten zwei Tagen in Deutschland verliebt - sie fühlt sich hier offensichtlich pudelwohl! Während ihrer Reise mit Fürst Albert nach Berlin und nach Stuttgart strahlte sie nicht nur die ganze Zeit, sondern war auch total entspannt und unkompliziert. Sogar einen Kuss des Fürstenpaares bekam man zu sehen. Zum Abschluss zeigte sich Charlene ganz natürlich und ungeschminkt.

Charlene von Monaco zeigt in Deutschland ihre natürliche Schönheit! (Bilder: Getty, AFP, Reuters)

Man könnte meinen, dass Charlene von Monaco gestern auf Safari ging. Keine aufwändige Frisur und keine Schminke, dafür aber ein ockerfarbenes Kleid. Doch die 34-Jährige fuhr nicht in die Steppe, sondern besuchte das Mercedes-Benz Museum. Nicht nur Fürst Albert schien Probleme zu haben, sich voll und ganz auf die Autoausstellung zu konzentrieren. Seine Frau zog alle Blicke auf sich, weil sie zu Späßchen aufgelegt war.

Charlene in Berlin: Die First Lady und der Fehltritt

Lachend und gut gelaunt schüttelte Charlene Hände, nahm Blumen entgegen und posierte geduldig vor Oldtimern. Das Lieblingsmotiv der Fotografen war allerdings das Gesicht der Fürstin. So natürlich und ungeschminkt hat man Charlene von Monaco schon lange nicht mehr bei öffentlichen Auftritten gesehen. Meistens betont sie ihre Augen etwas stärker und manchmal schminkt sie auch ihren Mund in knalligem Rot. Bei ihrem Museums-Besuch verzichtete sie aber auf Make-Up und trug lediglich ein ganz kleines bisschen Mascara auf. Ich finde, sie kann´s tragen!

Bussis, eure Toni

Suri Cruise: Endlich darf sie ein Kind sein!

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz