Fürstin Charlene: Warum versteckt sie ihren Sex-Appeal?

Charlene von Monaco hat eine sportliche Figur, wunderschöne blonde Haare und ein bezauberndes Lächeln. Als sie im Juli 2011 Fürst Albert heiratete, waren sich alle sicher: Sie wird eine glamouröse Fürstin. Mittlerweile ist über ein Jahr vergangen und leider scheint auch ihr Sex-Appeal nun der Vergangenheit anzugehören.

Fürstin Charlene: Von Glamour und Sex-Appeal weit entfernt. (Bilder: Getty)

Es ist nicht irgendeine Veranstaltung, auf der Charlene von Monaco am Montag ziemlich underdressed erschien. Nein, sie war in den Buckingham Palast geladen! Und für die Queen hätte sich die Fürstin schon ein bisschen mehr rausputzen können. Entspannt, leger und natürlich hin oder her, für so einen offiziellen Anlass reicht es nicht, sich nur ein Glitzerarmband um das Handgelenk zu legen. Da bedarf es schon ein bisschen mehr.

Fürstin Charlene trifft ihre sexy Ex-Kollegen

Die Haare von Charlene sehen ziemlich platt aus — hat sie die 34-Jährige einfach an der Luft trocknen lassen? Es hätte nicht geschadet, der Frisur ein bisschen Volumen reinzuföhnen. Außerdem hat sie ihren Bob wieder um ein paar Zentimeter gekürzt. Mir gefällt das leider nicht so. Die Fürstin sieht altbacken aus und gar nicht mehr peppig. Und auch der Rest von Charlenes Look ist einfach nur langweilig. Kaum Schminke im Gesicht, kaum Schmuck, kaum Farbe — eben alles sehr schlicht und unauffällig. Am Freitag beginnen die Olympischen Spiele mit einer glamourösen Eröffnungsfeier. Hoffentlich findet Charlene bis dahin ein passenderes Outfit.

Bussis, eure Toni

Blake Lively: Ihr Fitnesstrainer packt aus

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz