Mette-Marit: Hat sie in Omas Kleiderschrank gewühlt?

Farblos, füllig und total altmodisch sieht Prinzessin Mette-Marit aus, als sie zusammen mt Ehemann Haakon eine Ausstellung besucht. Die blonde Beauty hat bei diesem Outfit komplett daneben gegriffen. Kein Wunder, dass bei diesem Look selbst der Prinzessin das Lächeln vergeht!

Mette-Marits Outfit ist total langweilig, farblos und omahaft! (Bilder: Getty)

Die Mundwinkel von Mette-Marit hängen nach unten, sie lächelt kein bisschen. Wundert mich nicht! In diesem langweiligen und altbackenen Outfit wäre ich auch mies gelaunt. Die Nude-Töne lassen die Prinzessin total blass aussehen. Die Länge des Seidenrocks ist total unvorteilhaft und lässt Mette-Marit kleiner und kräftiger aussehen, als sie ist. Die Queen würde diese biedere Wadenlänge vielleicht tragen, aber für eine 38-Jährige ist das nichts. Außerdem sieht die dreifache Mutter in dem faltigen und fülligen Rock, samt sackartig geschnittenem Blazer ziemlich unförmig und breit aus.

Erwischt: Mette-Marit mit schrecklichem Zelt-Kleid in Hollywood

Und dann noch dieses schlecht sitzende und total verknitterte Sakko ... Mensch Mette, das kannste doch echt besser! Zumindest etwas Farbe hätte sie im Gesicht haben können. Fast ungeschminkt sieht die norwegischen Kronprinzessin ganz fahl aus. Ein Hauch Rouge, ein bisschen rote Lippen, eine Rohrenjeans und dann versuchen wir diesen Auftritt einfach noch einmal. Sorry Mette-Marit, aber DIESER Look geht leider gar nicht!

Bussis, eure Toni

Freida Pinto im Retro-Look

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz