Prinz Friso: Neue Hoffnung an seinem 44. Geburtstag

Seit sieben Monaten liegt Prinz Friso nun schon im Koma. Die Ärzte haben ihn längst aufgegeben, zu groß sind die bleibenden Schäden nach seinem schweren Lawinenunglück. Doch die Familie des niederländischen Prinzen glaubt bis jetzt an seine Genesung. Pünktlich zu seinem 44. Geburtstag gibt es jetzt gute Neuigkeiten und sogar ein kleines "Wunder".

Prinz Friso und seine Frau Mabel im Mai 2011 bei einem Konzert. (Bild: WENN)

Am heutigen Dienstag wird Prinz Friso 44 Jahre alt und seine Familie hat allen Grund zum Feiern. Seine Frau Mabel, die beiden Töchter, seine Mutter Königin Beatrix und seine Brüder haben wieder Hoffnung. Friedensnobelpreisträger Bischof Desmond Tutu, der ein guter Freund der Familie ist und in den letzten Jahren eng mit Prinzessin Mabel zusammengearbeitet hat, berichtet nun von "einem Wunder". Frisos Frau erzählte ihm von einem Ereignis, das letzte Woche passierte und allen neuen Mut gibt.

Königin Beatrix, Máxima & Mabel: Das Schicksal schweißt sie zusammen

Der Prinz, der im Wellington Hospital in London liegt, habe seine Augen kurz geöffnet und bewegt. Fiel dann aber wieder ins Koma, erzählte Tutu. Außerdem reagiere der 44-Jährige auf die Stimme seiner Frau. Wenn Mabel bei ihm ist, lächelt Friso. Für die niederländische Königsfamilie kommt der Augenaufschlag und jede kleinste Reaktion einem Wunder gleich, sie schöpfen neue Kraft. Ich wünsche Prinz Friso alles Gute zum Geburtstag und weiterhin gute Besserung.

Bussis, eure Toni

Lindsay Lohan im Bett mit Charlie Sheen

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz