Stéphanie von Monaco: Ihr Dirndl-Style ist extrem gewöhnungsbedürftig!

Gewöhnungsbedürftig — das ist sehr diplomatisch ausgedrückt. In Wahrheit finde ich das Outfit von Stéphanie von Monaco grauenvoll. Was soll das sein? Ein Gothic-Dirndl im Carmen-Style? Ganz ehrlich, dieser Look ist zu viel des Guten!

Stéphanie von Monaco im Dirndl-Style. Oder eher im Faschings-Kostüm? (Bilder: Getty)

Wahrscheinlich hat sich Prinzessin Stéphanie gedacht, bei der Sommer-Gala von „Fight Aids" geht es um Charity und nicht ums Aussehen. Daher hat sie kurzerhand in ihren Kleiderschrank gegriffen (ganz weit nach hinten) und einfach was herausgezogen. Das Ergebnis: Äußerst fragwürdig, wie ich finde. Das Oberteil ihres Outfits hat etwas von einem Dirndl. Ein Mieder, das vorne mit einem knallrotem Satinband zusammengeschnürt wird, kombiniert mit einer unförmigen Carmen-Bluse. Der Rock dann wieder sommerlich-luftig und die Schuhe extrem unpassend. In Flip-Flops zu einem Gala-Dinner? Ein No-Go, liebe Stéphanie.

Pippa vs. Prinzessin Mary: Wem steht´s besser?

Abgesehen von der Bluse trägt Stephanie von Monaco nur Schwarz und Rot, was ein bisschen an einen Ausflug in die Gothic-Welt erinnert. Auf den feuerroten Nagellack, das farblich ebenso passende Satinband im Haar und die Clutch — natürlich auch in schwarz-rot — hätte die 47-Jährige ruhig verzichten können. Der ganze Look ist einfach total übertrieben. Zum Glück hat Prinzessin Stéphanie ihr sympathisches Lächeln aufgesetzt. Das lenkt etwas vom katastrophalen Rest ab.

Bussis, eure Toni

Suri Cruise: Endlich darf sie ein Kind sein!

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz