Zara Phillips modelt für Sportbekleidung

Wer, wenn nicht Zara Phillips weiß, wie Reitklamotten sein und aussehen sollten? Sie ist nicht nur der britische Olympia-Star, sondern auch die Lieblings-Enkelin der Queen. Daher ist Zara das perfekte Testimonial für die neuen edlen Outfits einer Sportmarke.

Zara Philips ist nicht nur Queen-Enkelin und Profi-Sportlerin, sondern jetzt auch Model. (Bilder: Getty)

Zusammen mit dem Rugby-Spieler James Haskell (s.F.) posierte Zara Phillips am Donnerstag vor dem mächtigen Somerset Gebäude in London. Die beide Sportler präsentierten die neue Kollektion von „Musto". Seit 2009 wird die Enkeltochter von Queen Elizabeth von der britischen Marke ausgestattet. Nachdem sie bei den Olympischen Spielen in London die Silbermedaille im Reitsport gewonnen hat, arbeitete die 31-Jährige eng mit „Musto" zusammen und entwickelte die neuen Outfits.

Zara Phillips: Das ist aber nicht sehr ladylike!

Die Kollektion heißt "ZP176" — eine Hommage an die Tochter von Prinzessin Anne. "ZP" steht für Zara Phillips und "176" war die Startnummer, mit welcher sie zum ersten Mal für Großbritannien antrat. Die royale Profi-Sportlerin wirkte während des gesamten Design-Prozesses aktiv mit und betonte, dass sie jedes einzelne Produkt selbst anprobierte und testete. „Es geht mir nicht darum, Mainstream-Mode zu machen, sondern eher, etwas Praktisches zu entwerfen. Trotzdem ist es mir wichtig, dass die Sachen auch gut aussehen", betonte Zara Phillips. Die neue Sport-Kollektion kann man mittlerweile online kaufen. Auch die Preise sind praktisch: Vom Polo-Shirt für 55 Euro bis zur gefütterten Jacke für 180 Euro können sich auch Non-Royals die Teile leisten. Gut gemacht, Zara.

Bussis, eure Toni

Kim Kardashian will abspecken

Die aktuelle Royal Girl TV-Folge:

Wer ist eure Lieblingsprinzessin?

Laden...
Auswahloptionen bei der Umfrage

Meistgelesene Stars-Artikel

Besuchen Sie Antonia-Charlott von Gräfendorf auf Google Plus!

Quiz