Al Pacinos Freundin Lucila Sola bringt Hollywood-Glam nach Berlin

Zugegeben: Sonderlich groß war die internationale Star-Power bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2013 am Samstag nicht – dafür aber erlesen. Neben Sigourney Weaver und Clive Owen war auch Hollywood-Legende Al Pacino nach Berlin gereist. Allerdings war es nicht der große Pacino selbst, der alle Blicke auf sich zog, sondern seine schöne Freundin Lucila Sola.

Al Pacinos Freundin Lucila Sola brachte in Dolce & Gabbana Star-Power nach Berlin (Bilder: WENN, r.: Getty)

Die machte mit ihrem ziemlich durchschaubaren Auftritt auf dem roten Teppich die Paparazzi glücklich und ließ nicht nur das Herz ihres 72-jährigen Liebsten höher schlagen. In der Frontalansicht hatte die 32-Jährige ihren teilweise doch etwas bieder gestylten deutschen Red Carpet-Konkurrentinnen zwar nur die heißen Seiteneinblicke voraus. Doch sobald Lucila dem Blitzlichtgewitter den Rücken zukehrte, wurde sichtbar, was die bodenlange Dolce & Gabbana-Robe aus Samt und Spitze wirklich zu bieten hatte: keine Spur von Unterwäsche, dafür jede Menge Haut und einen Knackpo, der durch den dünnen Stoff blitzte.

Sexy wie nie: Cate Blanchett im feuerroten Latex-Look

Dass Al Pacino später am Abend noch die Goldene Kamera in der Kategorie „Lebenswerk international“ verliehen bekam, interessierte in Anbetracht solcher Aussichten kaum mehr jemanden – und das, obwohl Pacino extra eine Dankesrede auf Deutsch vorbereitet hatte! Die viele Aufmerksamkeit hatte sich Lucila Sola aber mehr als verdient. Schließlich bekommt man so viel stilsicheren Glamour in Berlin nicht alle Tage zu sehen. Für diesen Look gibt’s also nicht nur volle Punktzahl, sondern auch ein dickes Dankeschön!

Sharon Stone im Liebeschaos

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz