Emma Watson: Gar nicht unschuldig in Weiß

Emma Watson scheint Gefallen am neuen Sideboob-Trend gefunden zu haben. Die Schauspielerin kann dieses Mal zwar einen Nippelblitzer verhindern, so ganz unschuldig ist das seitlich tief ausgeschnittene Ensemble in Weiß dennoch nicht.

Emma Watson gewährt im weißen Dress mit Schößchen tiefe Einblicke (Bilder: Getty Images)

Bei der Vorstellung von "The Perks Of Being A Wallflower" in New York gewährt der "Harry Potter"-Star in einem weißen Minidress von Brood seitlich ganz schön tiefe Einblicke. Vor kurzem hatte eine solch gewagte Kreation bei der Premiere ihres neuen Streifens in Hollywood für einen peinlichen Nippel-Unfall auf dem roten Teppich gesorgt.  Bei diesem Kleid mit luftigen Seiten hätte das auch leicht passieren können. Dieses Mal bleibt im raffiniert geschnittenen Design jedoch alles zum Glück an seinem Platz.

Peinlicher Ausrutscher: Emma Watsons Nippelblitzer

Das weiße Ensemble ist nicht nur besonders sexy, sondern auch recht ungewöhnlich: Stehkragen, halbe Puffärmel, Knöpfe an der Vorderseite des Rockes und ein Schößchen wurden zusammengeschustert und zu einem Kleid verarbeitet. Dennoch ist es wie geschaffen für die 22-Jährige, die darin eine wahnsinnig gute Figur macht. Ihre Haare trägt die Hermine-Darstellerin wie immer glatt, das Make-up ist minimalistisch gehalten. Einziges Accessoire und ein stylisher Eyecatcher ist ein silberner Ring, der sich über den kompletten Mittelfinger zieht. Sehr schön, Emma! Bei solchen Outfits stehen wir dir gerne zur Seite.

Heute auf omg!TV: Eva Longoria im Zimmermädchen-Look

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz