Eva Longoria: Sündiger Nippelblitzer

Gazellenbeine, schöner Rücken, Mega-Dekolleté: Schon bei den „Golden Globes” 2013 zeigte Eva Longoria ziemlich viel. Erst bei der Aftershow-Party packte die Ex-„Desperate Housewive“ aber so richtig aus. Achtung, Nippelblitzer!

Bei Eva Longorias Dekolleté ist wohl unfreiwillig Tag der offenen Tür (Bilder: Getty)


Manche würden es einen Fashion-Ausrutscher nennen, andere einen verdammt sexy Einblick. Bei der Sause von „InStyle“ und „Warner Bros“ holte Eva am Sonntag die halbe Brust heraus – wenn auch nicht ganz freiwillig. Denn eigentlich ist Emilio Pucci schuld: Warum designt das Italo-Label auch bloß so offenherzige Fummel?

Eva Longoria: Leg Bombing bei den "Golden Globes" 2013

Eva Longoria (l.) und Taylor Swift haben fast das gleiche Problem (Bilder: Getty Images, REX)Eva Longoria (l.) und Taylor Swift haben fast das gleiche Problem (Bilder: Getty Images, REX)

Sei’s drum. So richtig aus der Fassung kann Eva ein bisschen nackte Haut sowieso nicht bringen. Schließlich zog die 37-Jährige in der Vergangenheit nicht nur einmal für den „Playboy“ (fast) blank. Auch Evas Begleitung, ihr persönlicher Haistylist Ken Paves, gab sich unbeeindruckt. Typisch männliche Frisöse halt. Sollte sich die gebürtige US-Amerikanerin dennoch grämen, kann sie sich bei Country-Sängerin Taylor Swift ausheulen. Denn auch die zeigte bei den Globes mehr als geplant. Stichwort Side-Boob.

Sofia Hellqvist: Jugenstil mit Style

Ob nun von der Seite oder voll frontal: Sieht doch wirklich nicht schlecht aus, wenn Hollywood tief blicken lässt, oder?!

Jetzt auf omg! TV: Britney Spears' erster Auftritt nach der Entlobung

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz