Gwen Stefani mag’s wild: Im Leopardenmuster zur Band-Probe

Gwen Stefani ist zwar von Kopf bis Fuß nicht auf Liebe, sondern auf Leo eingestellt — verknallt sind wir aber trotzdem! Schließlich ist die „No Doubt"-Frontfrau sonst immer so androgyn gestylt, da kommt uns diese tierische Style-Abwechslung gerade recht. Fehlt zum femininen Wildkatzen-Look eigentlich nur eins: die passende Löwenmähne.

Gwen Stefani im wilden Leoparden-Muster durch New York (Bilder: WENN)Gwen Stefani im wilden Leoparden-Muster durch New York (Bilder: WENN)


Sie liebt maskuline Fedora-Hüte und schlichte Tanktops. Eigentlich. Gestern hat sich Gwen Stefani nämlich mal eine Auszeit vom androgynen Chic genommen: Auf dem Weg zu einer Probe mit ihrer Band „No Doubt" zeigte sich die Frontsängerin als sexy Wildkatze auf den Straßen New Yorks. Was für eine Augenweide! Eng geschnittener Leopardenmuster-Anzug und passendes Top saßen perfekt — und greifen einen DER Trends der Saison auf: den Komplettlook in einer Farbe oder eben einem Muster.

No Doubt: Video-Premiere von "Settle Down"

Bei derart wilden Klamotten ist frau gut mit simplen Accessoires beraten. Mit roten Lippen, 'ner großen, aber doch schlichten Sonnenbrille und schwarzen Heels liegt die 42-Jährige absolut richtig. Nur in Sachen Frisur hätte es gerne ein bisschen mehr sein dürfen: Als Leo-Lady hätte ihr eine Löwenmähne doch viiieeel besser zu Gesicht gestanden als ihre strenge Sleek-Matte.

Kristen Stewart vs. Gwen Stefani: Wem steht's besser?

Eine heiße Mieze ist die Gattin von Gavin Rossdale aber mit oder ohne Wuschelhaar!

Video: omg! TV - Lindsay Lohan ohne BH

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz