Jennifer Lawrence: Kleiderpanne bei den SAG Awards 2013

Sonntagabend in Los Angeles, die Frisur sitzt – aber das Kleid reißt! Fast sah es bei der Verleihung der Screen Actors Guild Awards 2013 so aus, als würde Preisträgerin Jennifer Lawrence beim Betreten der Bühne plötzlich unten ohne dastehen. Doch während Marion Cotillard und Nicole Kidman spontan die Gesichtszüge entglitten, blieb Leinwand-Newcomer Jennifer so cool wie ein Eisblock. Denn siehe da, die angebliche Kleiderpanne war gar nicht so schlimm …

Jennifer Lawrence in L.A.: Keine richtige Kleiderpanne (r.) (Bilder: Getty Images, YouTube)Jennifer Lawrence in L.A.: Keine richtige Kleiderpanne (r.) (Bilder: Getty Images, YouTube)


Jennifers Auftritt im Shrine Exposition Center stand von Anfang an unter keinem guten Stern, litt die 22-Jährige doch noch am Vortag unter den Nachwehen einer Lungenentzündung. Zur gesundheitlichen Versehrtheit gesellte sich am Sonntagabend dann auch noch besagte Panne: Als sich der „Hunger Games“-Star den Preis als beste weibliche Schauspielerin für ihre Rolle in „Silver Linings Playbook“ abholen wollte, klaffte plötzlich ein breiter Schlitz im Stoff von Jennifers Dior-Robe. Für einen Moment sah es so aus, als würde ihr Kleid auseianderfallen.

Jennifer Lawrence: Blaues Bikini-Wunder

In Wahrheit hatten sich aber weder Motten an der navyblauen Robe sattgefuttert, noch riss deren seidig schimmerndes Material spontan entzwei. Die Lücke im Kleid war Teil des Entwurfs von Dior-Designer Raf Simons. Denn Jennifer trug streng genommen gar kein Dress, sondern einen coolen Zweiteiler. Als sie die Stufen der Bühne emporstieg, hob sie kurz das obere Bustierkleid an – und schwupps blitzte der Unterrock mit durchsichtigem Abschluss hervor.

Jennifer Lawrence hat Pech in der Liebe - aber Glück im Schauspiel

Eine richtige Panne gab’s bei den SAG Awards also nicht zu sehen. Aber so ein kalkulierter Rocklupfer ist ja auch ein toller Hingucker. Und der bescherte Jennifer letzten Endes sogar mehr Aufmerksamkeit als ihr Award. Eigentlich ein Unding, dass sich die Leinwand-Beauty, die mit luxuriösem Chopard-Schmuck um die Wette strahlte, in ihrer Dankesrede nicht auch bei Simons bedankte: Immerhin lieferte sein raffiniertes Design ja überhaupt erst die avantgardistische Vorlage für den schnittigen Auftritt!

Heute auf omg!TV: Heidi Klum schwingt die Hüften

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz