Kate Hudson als schneeweiße Eisprinzessin in Toronto

Keine Frage: Kate Hudson ist die heimliche Fashion-Prinzessin des Filmfestspiel-Marathons 2012! Erst überzeugte sie auf dem roten Teppich in Venedig mal mit ganz großer Glamour-Robe, mal mit legerem Charme, jetzt stellte sie beim 2012 Toronto International Film Festival ihren neuen Film "The Reluctant Fundamentalist" vor und punktete dabei mit kühler Eleganz.

Kate Hudson überzeugt als schneeweiße EisprinzessinKate Hudsons Auftritt bei den Filmfestspielen in Toronto war Eleganz pur (Bilder: Getty Images)

In ihrem schneeweißen, bodenlangen Kleid mit grafischem Strassornament bewies Kate Hudson nicht nur, dass sie nach zwei Geburten immer noch eine Traumfigur hat, sondern auch, dass ihr Händchen für das richtige Outfit einfach unschlagbar ist. Gewagt war ihr Look nämlich durchaus — schließlich stehen puristische, stark schulterbetonte Modelle wie das Alexander McQueen-Dress wirklich nicht jedem, weil sie schnell hart aussehen können. Doch die zarte Kate Hudson wirkt selbst im eisweißen Diven-Outfit mit Schulterverstärkung noch ganz feminin und zerbrechlich.

Filmfestkönigin: In Venedig strahlte Kate Hudson mit der Sonne um die Wette

Kates locker auf die Schultern fallende, offene Haare verleihen dem Look eine verspielte Note — genauso wie die weißen High Heels und die avantgardistische Clutch (beides ebenfalls von Alexander McQueen). Auch die unaufdringlichen Diamant-Ohrringe von Tiffany und das passend zum Kleid dezent gehaltene Make-Up waren genau die richtige Wahl, um Kates weiche Seite zu betonen.

Erste Fotos von Bing: So süß ist Kate Hudsons kleiner Sohn

Kates harte Arbeit an ihrer Figur hat ihrem Look natürlich ebenfalls nicht geschadet. Gerade erst verriet die 33-Jährige dem "Star Magazine", dass sie nach der Geburt ihres Söhnchens Bing sechs Stunden pro Tag trainiert hat, um die überschüssigen Babypfunde wieder loszuwerden. Der Einsatz hat sich gelohnt: Volle Punktzahl für Kate Hudsons Fashion-Konto!

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz