Mariah Carey vs. Jennifer Aniston im Valentino-Fummel: Wem steht’s besser?

Ein Kleid, zwei Showgirls und die Frage aller Fragen: Wem steht's besser? Nachdem Hollywood-Darling Jennifer Aniston bereits im November 2012 in dem schwarz-weißen schulterfreien Dress von Valentino bei einer Gala aufgeschlagen war, tat es ihr jetzt Soul-Goldkehlchen Mariah Carey gleich und schlüpfte, äh, zwängte sich für einen öffentlichen Auftritt in das Modell des italienisches Modelabels.

Wem steht's besser - Jennifer Aniston (l.) oder Mariah Carey? (Bilder: WireImage, Getty Images, ddp images)

Gut tut IHR der direkte Fashion-Vergleich jedenfalls nicht! Denn während sich der elegante Fummel bei der American Cinematheque Award Gala formschön an Jens Körper schmiegte, ihre schlanke Taille betonte, schmale Schultern und ein traumhaftes Dekolleté zauberte, saß bei der Carey und ihrem Auftritt im Rahmen eines "American Idol"-Screenings irgendwie nichts so, wie es sitzen sollte.

Mariah Carey: Vamp ohne Wampe

Die Silhouette bei Mariah: unvorteilhaft faltig. Der Ausschnitt: eine einzige Katastrophe! Nur mit Müh' und Not konnten die weiß abgesetzten Körbchen den wogenden Busen der Sängerin bändigen, hingen ständig auf Halbmast und lappten am oberen Saum auch noch über. Ein kurzer Blick in den Spiegel hätte das Outfit-Desaster easy abwenden können.

Jennifer Aniston: Bikinifigur statt Babybauch

Unser gut gemeinter Mode-Rat beim nächsten Griff in den Kleiderschrank: Besser hinkucken, das Kleidchen in der richtigen Größe auswählen oder - noch besser! - zu einem Teil greifen, dass der eigenen Figur schmeichelt. Denn ihre weiblichen Formen muss Mariah Carey weder verstecken, noch in einen Fummel pressen, der einfach nicht für ihren weiblichen Body gemacht ist ...

Kim Kardashian und Kanye West: Traumvilla für 11 Millionen Dollar

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz