Miley Cyrus: Busenblitzer im Neckholder-Kleid

Miley Cyrus ist nicht gerade bekannt für ihre prüde Art: Von XXS-Hotpants bis zu Auftritten ohne BH war bereits einiges an freizügigen Outfits dabei. Bei der "Pre-Grammy-Party" in Los Angeles enthüllte die Schauspielerin jedoch wahrscheinlich mehr als ihr lieb war.

Obwohl Miley Cyrus ihr Kleid zurechtzupfte, konnte sie einen Busenblitzer nicht verhindern (Bilder: ddp images, …

Obwohl das bodenlange Neckholder-Kleid von Emilio Pucci von vorne bezaubernd aussah, hatte es an den Seiten so seine Tücken - und das hatte nichts mit Miley Cyrus' auffälligem Tattoo zu tun. Die Sängerin war den ganzen Abend damit beschäftigt, das schwarze Dress mit gewagtem Ausschnitt zurechtzurücken, damit ihre Brüste seitlich nicht aus dem Kleid hüpften. Sie zupfte mal hier, sie zupfte mal da - doch leider blieb es nicht nur bei einem sexy Sideboob: So sehr sich die 20-Jährige auch bemühte, sie konnte einen Busenblitzer nicht mehr vermeiden.

BH? Nein, danke! Miley Cyrus oben ohne

Durch den transparenten Stoff der raffinierten Kreation schimmerten Nippel-Pads, die Miley zum Glück vorsorglich auf ihre Brustwarzen geklebt hatte. Wahrscheinlich hatte sie bereits vor dem Verlassen des Hauses eine böse Vorahnung. Schade Miley, denn ohne diesen Fauxpas wäre das transparente Neckholder-Kleid in Kombination mit der punkigen Frisur und den Smokey Eyes wirklich ein gelungener Rock-Chic-Look gewesen.

Selena Gomez: Heißes Bikini-Foto für "Springbreakers"

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz