Miranda Kerr als Disco-Blondine: Ganz schön prollig!

Nanu, was ist denn das für eine glitzerüberladene Tussi? Doch nicht etwa unser Lieblings-Engel von "Victoria's Secret"? Für ein Shooting der „Vogue Italia" tauschte Miranda Kerr ihren Bambi-Look gegen eine Blondchen-Frise — und sah auf einmal ganz schon trashig aus.

Kaum wiederzuerkennen: Miranda Kerr als Disco-Blondine (r.) (Bilder: Getty Images, AP)Kaum wiederzuerkennen: Miranda Kerr als Disco-Blondine (r.) (Bilder: Getty Images, AP)


Der Look ist echt für die Tonne! Mit Platin-Matte, Glitzer-Shirt und schimmernden Snake-Print-Leggins erinnert Miranda Kerr an eine richtige Tussi, die gerade auf dem Weg in die Großraumdisco ist. War sie natürlich nicht! Die 29-Jährige stand am Freitag für eine Modestrecke der italienischen „Vogue" vor der Kamera. Übrigens unweit ihres Appartments in New York.

Sharon Stone: Nippelblitzer in Paris

Sprich: Nix „White Trash" (ein abfälliger Begriff für die sogenannte amerikanische ‚Unterschicht') — wir sehen hier High Fashion! Denn auch wenn's auf den ersten Blick nicht unbedingt erkennbar ist: Metallic-Heels und Pailletten-Klamotte spiegeln die aktuellen Trends der Saison im wahrsten Sinne des Wortes wider.

Beyoncé: Sie glänzt im One-Shoulder-Dress

Für die Straße ist Mirandas krasser Space-Style natürlich nichts. Deshalb entledigte sich Orlando Blooms (35) Angetraute nach dem Shooting auch schnellstmöglich ihrer ollen Perücke. Dauerhaft hat sich der „Victoria's Secret Engel" das optische Disco-Fieber also zum Glück nicht eingefangen!

Video: omg! TV - Happy Birthday, omg!

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz