omg! LOOK: Irina Shayk zeigt ihre zwei besten Argumente

So 'ne schnuckelige Goldmarie aber auch! Bei der „Vanity Fair"-Aftershowparty zu den 84. Oscars erschien Ronaldo-Freundin Irina Shayk in einem ziemlich Aufsehen erregenden Designer-Fummel im Edelmetall-Style. Einziger Haken des Neckholder-Dresses: Dank ihm verteilte das Model nicht nur diverse Luftküsschen — sondern auch zwei Bus(s)i, Bus(s)is!

Luftküsschen und Bus(s)is: Irina Shayk bei der "Vanity Fair"-Party (Bilder: Getty Images)Luftküsschen und Bus(s)is: Irina Shayk bei der "Vanity Fair"-Party (Bilder: Getty Images)


Das war kein Busenblitzer, sondern ein Fashion-Schnitzer! Das ehemalige „Victoria's Secret"-Engelchen Irina Shayk erschien zur wohl bekanntesten Afterparty der Academy Awards in West Hollywood als Oscar-Look-Alike. Einziger Unterschied zur goldummantelten Leinwand-Trophäe: Statt durchtrainierter Männerbrust präsentierte die 26-Jährige ihr Mörder-Dekolleté — und das nicht nur von vorne. Klar, dass die schöne Russin und bessere Hälfte von Kicker Cristiano Ronaldo da so einige (schräge) Blicke von der Seite erntete.

Reiß mich auf! Irina Shayk im Zipper-Dress

Irinas Kleid in voller Pracht (Bilder: Getty Images)Irinas Kleid in voller Pracht (Bilder: Getty Images)

Das Kleid von It-Designer Abed Mahfouz hatte es aber auch wirklich in sich: Vorne fast unschuldig hochgeschlossen, hielt es an der Seite (und hinten!) diverse Enthüllungen bereit. Kann sich Irina — die schon vom Cover der Bikini-Ausgabe der „Sport's Illustrated" lächelte — mit DIESEM Body zwar eindeutig leisten. Trotzdem ist weniger Busen und mehr Stoff aber manchmal einfach mehr. Was sagt Ihr zu Irinas Look: Augenschmaus oder Busengraus?

Oscars 2012: Das lief auf dem roten Teppich

Video: omg! TV - LeAnn Rimes und der Busen-Rutscher

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz