George Michael: Weihnachten daheim!

Er ist auf dem Weg der Besserung — und nun auch nach Hause: Pünktlich zum Fest der Liebe kann sich George Michael den Wiener Krankenhausfraß schenken. Mehrere Wochen war der Popstar wegen einer Lungenentzündung ans Bett gefesselt, wird aber nun aus dem Spital entlassen.

Hat allen Grund, zu lächeln: George Michael geht's wieder besser (Bild: Getty Images)Hat allen Grund, zu lächeln: George Michael geht's wieder besser (Bild: Getty Images)


London calling: Für George Michael geht's an Weihnachten wieder zurück in seine Heimatstadt. Nach drei langen und harten Wochen in einem Wiener Klinikum — zwischenzeitlich musste der einstige „Wham!"-Star sogar an eine Beatmungsmaschine angeschlossen werden — darf sich der 48-Jährige auf X-Mas im Kreis seiner Liebsten freuen. Unter ihnen natürlich sein Freund Fadi Fawaz, der in der britischen Zeitung „Daily Star" verlauten ließ: „Es geht ihm besser und es gibt keinen Grund, sich Sorgen zu machen." Deshalb stehe einem „Weihnachten daheim" auch nichts mehr im Wege: „Ich kann heute nicht mit dem Lächeln aufhören, das ist der beste Tag aller Zeiten", so der Stylist.

George Michael: Sein Lover wachte an seinem Krankenbett

Auch Michaels Sprecher bestätigt: „Es geht ihm besser und besser." Puh! Endlich hat sich das (Kranken-)Blatt für den Sänger also gewendet!

Bangen um George Michael: Ist seine Stimme in Gefahr?

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz