Was machen eigentlich die „Hanson”-Brüder?

An „MMMBop" kam 1997 keiner vorbei — und entweder man hasste den Song oder man liebte ihn. Steil gingen besonders die Mädels auf das Lied. Das lag natürlich vor allem an den drei süßen Jungs, die mit ihrer Debütsingle prompt zu Stars wurden. Aber was machen die „Hanson"-Brüder eigentlich heute?

In den 90ern sorgten die Hanson-Brüder für Kreischalarm bei den Mädels (Bild: Getty Images)

Vor 14 Jahren stürmten „Hanson" mit dem Lied „MMMBop" die Charts. In ganzen 27 Ländern konnten die niedlichen Brüder die Topposition erklimmen. Ihr Album „Middle of Nowhere" wurde ebenfalls zum Renner und wanderte mehr als acht Millionen Mal über die Ladentheke.So groß das Gekreische der Mädels damals bei Auftritten der drei Brüder Clarke Isaac „Ike", Jordan Taylor „Tay"  und Zachary Walker „Zac" war, so ruhig ist es mittlerweile um die Boyband geworden. Oder?

Lady Gaga: In ihrem neuen VIDEO lässt sie die Hüllen fallen!

Nicht ganz, denn die alten Hasen — sie machen schon seit 1992 Musik — sind immer noch im Geschäft. Mit ihrem zweiten Album „This Time Around" im Jahr 2000 konnten „Hanson" jedoch nicht an ihren Erfolg Ende der 90er anknüpfen.

Die Jungs im Jahre 2001 - damals noch mit Lockenmähne. (Bild: Getty Images)

Nach einem Bruch mit ihrer damaligen Plattenfirma Island Def Jam Records gründeten die Jungs ihr eigenes Label 3CG Records. Nicht nur damit begaben sie sich auf „Independent"-Pfade, sondern auch was ihre Musik angeht. Ihr drittes Studioalbum „Underneath" produzierten sie selbst und landeten damit 2004 auf Platz eins der US-Billboard Independent Charts.

Außerdem rebellierten die einstigen Teenie-Stars mit ihrer Doku „Strong Enough To Break" gegen überaus einflussreiche Plattenbosse und die Machenschaften der Musikindustrie. Den Film stellten die Jungs in Colleges vor und im Jahr 2007 außerdem kostenlos bei iTunes zur Verfügung.

Die Produktionen für ihr viertes Album „The Walk" führten Ike, Tay und Zac 2006 nach Afrika. Dort sangen sie mit einem Schulchor das Lied „Great Divide" ein. Die Erlöse der Single gingen an Organisationen, die sich in Afrika im Kampf gegen HIV engagieren.

Alexandra Stan: "Mr. Saxobeat"-Girl hat neuen Ohrwurm am Start

Seit 2007 gibt's Hansons Erfolgsalbum „Middle of Nowhere" übrigens auch in der Akustikversion. „Middle of Nowhere Acoustic" vertrieben die Jungs aber nur über ihre Website. Mit „Shout It Out" erschien im Juni 2010 Hansons vorerst letztes Album, ein Jahr später waren sie in Katy Perrys Video zu „Last Friday Night" zu sehen.

Neben der ganzen Arbeit ist's ein Wunder, dass den Jungs noch Zeit für ihre Familien bleibt. Muss aber, schließlich sind alle drei mittlerweile verheiratet und auch schon Daddys. :)

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz