Taylor Swift – Vom Country Girl zum Hip Hop Chick

Ach, waren das noch Zeiten, als Taylor Swift als verträumte Unschuld vom Lande traurige Lieder über die Liebe trällerte … Mittlerweile hat die 21-Jährige noch ganz andere Seiten an sich entdeckt — beispielsweise ihre überraschende Liebe zum Gangsta-Rap.

Taylor Swift und ihre fiesen Jungs Usher und T.I. (Bilder: Getty Images)

Dass Taylor sich bei ihren Konzerten in größeren Metropolen Gaststars auf die Bühne holt, hat mittlerweile Tradition. Bei ihrem Konzert am 1. Oktober in Atlanta irritierte sie ihre Fans mit ihrem musikalischen Promi-Besuch dann aber doch ein wenig.

Da stürmte nämlich R&B-Star Usher die Bühne und performte zusammen mit Taylor seinen Megahit "Yeah!". Und während Usher über Frauenhintern rappte, legte Taylor in ihrem leichten Sommerkleidchen ein paar ziemlich eindeutige Moves aufs Parkett. Mitgesungen hat sie natürlich auch, aber da achtete wohl keiner mehr drauf.

Den Vogel schoss sie — wenigstens aus Elternsicht — aber erst am darauffolgenden Abend ab. Da stand nämlich T.I. mit ihr auf der Bühne, und der ist ein ganz schlimmer Finger! Erst kurz zuvor war der Rapper aus dem offenen Vollzug entlassen worden, nachdem er elf Monate lang im Knast gesessen hatte. Zusammen performten sie T.I.s Song "Live Your Life", eine Erfahrung, die Taylor später auf Twitter nicht zu unrecht als "irreal" bezeichnete.

Rihanna: Heißer Dreh in Irland

"Superlaute Schreie aus dem Publikum, 14.000 Leute mit den Händen in der Luft — willkommen zurück, @Tip!", schrieb sie. Wer weiß, vielleicht hoben ihre Zuschauer auch nur prophylaktisch die Hände. Man kann ja nie wissen, wann so ein Gangsta-Rapper das nächste Mal die Wumme zieht!

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz