Deshalb hat Angelina keine Freundinnen!

Schönes Gesicht, ein überquellendes Bankkonto und 'ne Familie wie aus dem Bilderbuch: Eigentlich hat Angelina Jolie alles, was frau sich nur wünschen kann. Bis auf eines: In einem Interview gesteht die Schauspielerin, dass ihr zum vollendeten Glück noch eine echte Busenfreundin fehlt — sie sich mit dem Knüpfen platonischer Bande aber eher schwer tut.

*Heul*: Angelina Jolie findet einfach keine Freundinnen (Bild: Getty Images)*Heul*: Angelina Jolie findet einfach keine Freundinnen (Bild: Getty Images)

Jungs finden sie für gewöhnlich heiß, Mädels einschüchternd: Angelina ist eindeutig eher der Männer- als der Frauentyp. Doch warum will's mit den Geschlechtsgenossinnen denn eigentlich nicht klappen, Fräulein Jolie? „Naja, ich habe schon ein paar Freundinnen. Ich bin nur nicht so der soziale Typ. Ich unternehme also nicht viel mit ihnen, und verbringe mehr Zeit zu Hause", so die 36-Jährige im Gespräch mit der US-Zeitschrift „Marie Claire". Irgendwie verständlich, sechs Kinder und ein Ehemann wollen ja erst mal in Ruhe versorgt und bemuttert werden.

Angelina Jolie: Ist sie eine Drehbuch-Diebin?

Also trautes Heim, Glück allein? Nicht ganz. So vermisst die Mimin, die sich seit Neuestem auch als Regisseurin („In The Land Of Blood And Honey") versucht, durchaus gelegentlich ein offenes Gespräch von Frau zu Frau: „Ich unterhalte mich mit Brad. Aber ich weiß nicht, ich habe nicht so viele Freunde, mit denen ich reden könnte. Brad ist wirklich der Einzige, mit dem ich spreche." Da aber derzeit keine BFF oder wenigstens gute Bekannte in Sicht ist, bleibt der Aktrice wohl nur eine Lösung — sich einfach selbst 'nen Kumpel in die Welt setzen: „Derzeit ist zwar nichts geplant, aber man weiß nie. Ich könnte schwanger werden."

omg!TV: Brad Pitt genießt vorweihnachtliche Drinks mit der Ex

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz