Anne Hathaway ist erschreckend dünn geworden

Was ist nur los mit Anne Hathaway? Die Schauspielerin sieht noch immer ganz schön mager aus. Ursprünglich hatte sie für ihre Rolle der Fantine in dem Film "Les Misérables" nicht nur ihre schönen langen Haare, sondern auch eine Menge Gewicht lassen müssen.

Anne Hathaway ist im Vergleich zu früher erschreckend dünnAnne Hathaway heute und vor der Radikaldiät: So dürr war sie noch nie (Bilder: DDP, Getty Images)

Doch jetzt ist der Streifen schon seit einer ganzen Weile abgedreht — und Anne Hathaway wirkt sogar noch dürrer als vorher. Von den früheren Kurven der sowieso schon schlanken 29-Jährigen ist nach der Radikaldiät jedenfalls kaum mehr etwas übriggeblieben. Mittlerweile erinnert sie mit ihrem Bubikopf und ihrer zerbrechlichen Figur eher an die superschlanke 50er-Jahre-Ikone Audrey Hepburn als an die fröhliche Ulknudel aus "Plötzlich Prinzessin".

Anne Hathaway hat mit ihrer Mager-Figur und dem Bubikopf große Ähnlichkeit mit Audrey HepburnAnne Hathaway erinnert mittlerweile stark an Audrey Hepburn (Bilder: DDP, Rex Features)

Gesund ist Anne Hathaways Einsatz für ihre Filmrolle definitiv nicht — und es ist nicht das erste Mal, dass sie für ihren Beruf derart ins Extrem geht. Schon für ihren Auftritt in "The Dark Knight Rises" hatte sie ihren Körper nämlich ans Limit getrieben, um in ihren hautengen schwarzen Catwoman-Lederanzug zu passen.

Trotz Traum-Dekolleté: Jessica Simpson will unbedingt abnehmen

Wir hoffen sehr, dass die Radikaldiäten für Anne nicht zur Gewohnheit werden und sie bald wieder zu ihren alten Kurven zurückfindet!

Jetzt auf omg! TV: Sind Mila Kunis und Ashton Kutcher mehr als nur Freunde?

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz