Bobby Brown verhaftet

Whitney Houstons Ex-Mann hatte schon in der Vergangenheit oft mit Drogenproblemen zu kämpfen. Auch bei der Polizei ist er kein Unbekannter. Jetzt ist Bobby Brown wegen Verdachts auf Trunkenheit am Steuer festgenommen worden.

Bobby Brown wurde in der Vergangenheit schon wegen Drogenbesitzes verhaftet (Bild: Getty Images)

Wie das Internetportal „tmz" berichtet, wurde der „New Edition"-Sänger am Montag gegen 12.12 Uhr Ortszeit in Los Angeles von der Polizei angehalten worden, weil er während der Autofahrt telefonierte. Ein Sprecher der Behörden teilte mit, dass es unklar sei, welche Rauschmittel der 43-Jährige zu sich genommen hatte, bevor er sich ans Steuer setzte. Ein Alkohol- und Drogentest sei jedenfalls positiv ausgefallen worden. Mittlerweile befindet sich der Ex-Mann von Whitney Houston nach Hinterlegung einer Kaution auf freiem Fuß.

Obduktionsergebnisse: Whitney Houston ist ertrunken!

Brown und Houston waren von 1992 bis 2007 verheiratet. Ihre Ehe, die von Gewalt und Drogenexzessen beherrscht wurde, beschrieb die Pop-Diva gegenüber der "US Weekly" folgendermaßen: „Er war meine Droge." Passt ja angesichts der aktuellen Umstände wie die Faust aufs Auge.

Heute auf omg!TV: J.LOve vs. J.LOpez

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz