Heidi Klum: Style-Botschaft an Seal

Heidi Klum und Noch-Ehemann Seal sind sich gar nicht mehr grün, haben sich jedoch offensichtlich  noch so einiges zu sagen! Nachdem er ihr im späten August über einen Reporter öffentliche Anfeindungen zukommen ließ, verpackt Heidi die Botschaften an ihren Ex ein bisschen subtiler - mit einem Schriftzug auf ihrem Pullover: „Wenn wir einander haben, haben wir alles". Eindeutig zweideutig.

Heidis Message beim Ausflug mit Freund Martin (M.): "Wenn wir einander haben, haben wir alles" (Bilder: WENN)Heidis Message beim Ausflug mit Freund Martin (M.): "Wenn wir einander haben, haben wir alles" (Bilder: WENN)

Was sie sich auf die Brust schreibt, kann er sich mal hinter die Ohren schreiben! Dass das 39-jährige Model mit ihrem Bodyguard Martin Kristen liiert ist, hat sie vor einigen Wochen öffentlich gemacht, sehr zum Leidwesen ihres Verflossenen. Nun beweist nicht nur der aussagekräftige Schriftzug auf ihrem Pullover: Wir gehören zusammen. Beim gemeinsamen Ausflug mit den Kindern strahlt Heidi alle Zweifel weg. Seal wird das wohl gar nicht schmecken, die Kleinen so vertraut mit seinem Nachfolger zu sehen. Er selbst wurde übrigens schon seit Juli nicht mehr mit dem Nachwuchs abgelichtet...

So glücklich ist Heidi Klum mit Martin Kristen

Doch die stichelnde Mode-Message muss der 49-Jährige nun schlucken: Schließlich hatte sich der Schmusesänger im August gegenüber einem Reporter des US-Promiportals TMZ als verbal inkontinent erwiesen: Er hätte seiner Ex die Klasse zugetraut, wenigstens bis nach der Trennung zu warten, bevor sie mit dem Personal ins Bett springt, sagte er.

Heidi Klum: "Habe aus meinen Fehlern gelernt!"

Dass Heidi irgendwann zurückschlagen würde, war zu erwarten. Und eines wird selbst Seal zugeben müssen: Ihre Botschaft hatte deutlich mehr Stil als seine.

Heute auf omg!TV: Rihanna beim heimlichen Date gefilmt

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz