Kelly Brook: „Ich mag meine Brüste manchmal nicht”

Jede Frau wünscht es sich - Kelly Brook hat es. Ein Traumdekolleté, das Männern den Atem raubt und jede Frau vor Neid erblassen lässt. Jetzt gesteht das Plus-Size-Model, dass es nicht immer glücklich über seine prallen Rundungen ist.

Kelly Brook im Quetsch-Kleid. (Bilder: Rex Features)

„Es gibt Tage, an denen ich meine Brüste nicht ausstehen kann", gestand die 32-Jährige gegenüber dem „OK! Magazine". Sie empfinde ihre üppigen Kurven häufig als Hindernis. „Ich mag meine Oberweite, aber manchmal kann ich ein Kleid nicht anziehen, weil meine Brüste zu groß dafür sind",  so Kelly, die BH-Größe 70F trägt.

Kelly Brook: So sexy ist ihr Kalender 2013

Schon mal daran gedacht, dass vielleicht nicht die Brüste zu groß, sondern die Outfits zu klein sind? Zumindest macht das obenrum etwas eng ausgefallene, schweinchenrosa Schlauchkleid, das Kelly kürzlich zur Giles-Show bei der London Fashion Week trug, ein ziemliches Quetsch-Dekolleté. Das enge Dress setzt Kellys Brüste nicht nur in Szene, sondern auch unter Hochdruck. Das Ergebnis: Ein Dekolleté, das frau normalerweise nur mit einem Push-up-BH erzielen kann.

omg! TV: Kelly Brook steht zu ihren Maßen

So ganz nehmen wir der Kurven-Ikone ihr Busen-Problem aber nicht ab. Schließlich hat das Model selbst einmal gesagt: „Hey Mädchen, ich mag keine BHs, die eine flache Brust machen. Schiebt sie nach oben!"

Gratuliere Kelly, du weißt eben, was „High Fashion" ist!

Heute auf omg! TV: Was ist mit Chers Gesicht passiert?

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz