Liebes-Aus: Matthias Schweighöfer ist wieder Single

Nach acht Jahren Beziehung hat sich Matthias Schweighöfer nun offiziell von seiner Freundin Ani Schromm getrennt.

Matthias Schweighöfer und Anni Schromm in glücklichen Tagen (Bild: Getty Images)

„Auch wenn es schwerfällt, so muss ich leider feststellen, dass es uns nicht gelungen ist, unsere Beziehung zu erhalten", sagte Schweighöfer der „Bild"-Zeitung. Es wurde schon länger gemunkelt, dass es in der Beziehung zwischen dem Schauspieler und der Regieassistentin kriselt. Wie "Bunte.de" berichtete, verbrachten die beiden nicht einmal mehr Weihnachten, eigentlich ja das Fest der Liebe, gemeinsam. Der Dreißigjährige feierte in Berlin mit seiner Familie, Ani verbrachte die Feiertage mit der gemeinsamen zweijährigen Tochter Greta in Stuttgart.

In den letzten Jahren avancierte der „Keinohrhasen"-Darsteller vom unbekannten Jung-Schauspieler zu einem großen Star des deutschen Kinos. Termine, Premieren, Interviews, Dreharbeiten — Matthias' übervoller Terminkalender war für seine kleine Familie offenbar zu viel.

Heidis Retourkutsche: Auch sie hat den Ehering abgelegt

Der blonde Mime hatte schon vor längerer Zeit gegenüber der "Bunten" deutlich gemacht, dass eine Heirat für ihn nicht in Frage kommt: „Ich finde Heiraten mittlerweile doof. Warum soll man heiraten?" Und das, obwohl er sich noch 2008 mit Ani verlobt hatte. Nun, angesichts der Trennung, verwundert der Heirats-Rückzieher kaum noch.

Dabei verkündete der Schauspieler noch am Valentinstag über Facebook: "Ihr Lieben, happy Valentine und wie gesagt: Kämpft für die Liebe!! Es lohnt sich. Sank U und good bye!" Für seine Liebe war es aber anscheinend schon viel zu spät. Schade! Beiden, Matthias Schweighöfer und Ani Schromm, wünschen wir dennoch viel Kraft für die Zeit der Trennung und hoffen, dass sie bald ihr neues Glück finden.

Heute auf omg!TV: Kate Moss zeigt sich kurvig

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz