Lindsay Lohan nach Asthma-Anfall im Krankenhaus

Die Sorge um Lindsay Lohans gesundheitlichen Zustand bricht nicht ab. Nachdem sie im Zuge der Dreharbeiten zu "Liz & Dick" im Juni bewusstlos in ihrem Hotelzimmer aufgefunden worden war, weil sie bis zur Erschöpfung gearbeitet hatte, musste sie nun erneut medizinisch betreut werden. Der Grund: ein schwerer Asthma-Anfall.

Lindsay Lohan musste nach einem Asthma-Anfall ins Krankenhaus (Bilder: Getty, Lindsay Lohan/Twitter)

Offenbar ließ sich LiLo am vergangenen Sonntag wegen starker Atembeschwerden in die Notaufnahme des New Yorker Mt. Sinai-Krankenhauses einliefern, konnte aber noch am selben Abend wieder entlassen werden. Gegenüber der Tageszeitung "New York Daily News" erklärte Lindsays Vater Michael Lohan zwar, dass sie schon seit Wochen mit Lungenproblemen gekämpft habe, versicherte aber auch, dass es ihr nun wieder gut gehe. Gleichzeitig äußerte er seine Sorge um den Allgemeinzustand seiner Tochter. "Sie hatte als Kind schwere Asthma-Anfälle, also muss sie solche Dinge ernst nehmen", verriet er der Tageszeitung. "Als sie noch klein war, hätten wir sie wegen ihres Asthmas ein paar Mal fast verloren."

Die Skandalkette bricht nicht ab: Lindsay Lohan soll Fahrerflucht begangen haben

Umso unverständlicher, dass Lindsay Lohan starke Raucherin ist. Erst vor wenigen Tagen twitterte sie fast schon stolz ein Foto von sich mit Zigarette im Mund und hinterm Ohr, und als sie vor einigen Wochen aus dem Hotel Chateau Marmont flog, weil sie ihre Rechnung nicht bezahlt hatte, fand sich unter den aufgeführten Posten auch ein Betrag von über 500 Euro für Zigaretten, die Lindsay in nur 47 Tagen weggepafft haben soll. Ganz sicher nicht die richtige Behandlung für eine sowieso schon anfällige Lunge, liebe Lindsay …

Feiern, bis der Arzt kommt: So ruiniert Lindsay Lohan ihre Gesundheit

Jetzt auf omg! TV: Lindsay Lohan kuschelt mit Charlie Sheen

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz