Macaulay Culkin: Krasse Heroin-Gerüchte

Was ist bloß aus dem kleinen Schlitzohr aus „Kevin — allein zu Haus" geworden?! Schauspieler Macaulay Culkin sieht aus wie der Tod auf zwei sehr dünnen Beinen: Mit seinen eingefallenen Wangenknochen und Augenringen hat der Amerikaner keinerlei Ähnlichkeit mehr mit dem Kinderstar von einst. Beruflich ist bei ihm nach seiner Hauptrolle im 90er-Jahre-Kultfilm nicht mehr viel passiert, in Sachen Drogenkonsum dafür angeblich umso mehr…

Macaulay Culkin: Ist er heroinsüchtig? (Bilder: Getty, ddp, Screenshot: Dailymotion)Macaulay Culkin: Ist er heroinsüchtig? (Bilder: Getty, ddp, Screenshot: Dailymotion)

Schon lange brodelte in Hollywood die Gerüchteküche, der frühere Kinderstar Macaulay Culkin leide an Depressionen, weil er als Schauspieler nicht mehr gefragt ist. Das amerikanische Klatschmagazin „National Enquirer" gibt jetzt genau diesen Gerüchten Nahrung: um seinen Schmerz zu betäuben, konsumiere der 31-Jährige regelmäßig Heroin und sei süchtig nach dem verschreibungspflichtigen Medikament „Oxycodon", so das Blatt. Wie seine besorgten Freunde dort erzählten, soll Culkin monatlich knapp umgerechnet 5000,- Euro dafür ausgeben und sich in seiner „privaten Drogenhöhle" nur noch mit Junkies umgeben. Wenn er nicht bald professionelle Hilfe beanspruche, habe er nur noch „sechs Monate zu leben", fürchten die Freunde.

Im Job geht es dem Schauspieler schon länger nicht sehr gut — seit seiner Rolle im Flop-Film „The Wrong Ferarri" von vor zwei Jahren, den er mit seinem Buddy Adam Green gedreht hat, konnte er kein Engagement mehr an Land ziehen. Besonders hart habe ihn 2011 die Trennung von Langzeitfreundin Mila Kunis getroffen. Mit ihr war er acht Jahre zusammen. Die Bilder, die nun von der 28-Jährigen mit Vermutlich-Neuboyfriend Ashton Kutcher auftauchen, machen das Drama wohl auch nicht besser… Während die beiden in dieser Woche auf Bali turtelnd durch das kristallklare Meer planschen, kämpft Culkin gegen eine wahre Medienlawine über seine angebliche Drogensucht an.

Mila Kunis ist jetzt glücklich mit Ashton Kutcher!

Dass sich die Meldungen zu den neuesten Skandalgerüchten dermaßen überschlagen, zeigt zumindest eins: Ganz in Vergessenheit geraten ist der süße „Kevin" von damals definitiv nicht! Ob der Wirbel den 31-Jährigen wachrütteln wird? Hoffentlich. Sein Anwalt jedenfalls dementiert alle Gerüchte: „Die aufgestellten Behauptungen, Culkin sei von Heroin und diversen Halluzinogenen abhängig, sind nicht nur kategorisch falsch, sondern auch unfassbar fiktiv." Leider können wir das dem Juristen beim Anblick der Bilder nicht so recht glauben, wir hoffen jedoch, dass er Recht hat…

Böse Heroin-Gerüchte um Macaulay Culkin

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz