Miley Cyrus: Pickel-Alarm!

Der wasserstoffblonde Pixie-Cut verwandelte Miley Cyrus in ein waschechtes Punkrock Chick. Er offenbart aber leider auch, was früher hinter langen Locken versteckt war: Mileys Pickel-Probleme...

Pickel-Alarm! Miley Cyrus beim Verlassen einer Hautklinik in Beverly Hills (Bilder: WENN)

Miley Cyrus ist mit 19 Jahren zwar nicht mehr in der Pubertät, dennoch scheint die Sängerin mit unreiner Haut zu kämpfen. Nicht umsonst suchte sie am Donnerstag in Beverly Hills eine Hautklinik auf. Ohne die übliche Make-up-Schicht verließ Smiley-Miley das Gebäude und zeigte, dass Akne eben auch Superstars nicht verschont. Die Ursache für die unliebsamen Pickelchen könnten falsche Ernährung und Stress sein. Auch das „Überpflegen" der Haut, indem man zum Beispiel zu viel Make-up und Cremes benutzt, ist als Ursache von Akne bekannt. Das ständige Schminken überdeckt zwar die Entzündungen, verschlimmert sie aber oft.

Schräges "Hochzeitsgeschenk" von Ellen DeGeneres: Miley Cyrus im Stripper-Paradies

Miley Cyrus' Style erinnert immer mehr an ein Rock Chick (Bild: Action Press)

Doch Pickel hin oder her — Miley sieht trotzdem toll aus. Auf dem Weg zu ihrem Tonstudio in Los Angeles hüllte sich sie am Dienstag in ein Outfit, das nicht nur ziemlich freizügig, sondern auch stilvoll verlottert war. Das bauchfreie schwarze Top und den superkurzen Minirock sind wir von Miley schon gewöhnt. Auch der BH-Verzicht gehört quasi zum Standard-Style der 19-Jährigen. Aber die globigen Doc Martens sind neu — Punkrock lässt grüßen! Wen interessieren da schon ein paar Pickelchen...

Ein "Ja" reicht ihr nicht: Miley Cyrus will gleich dreimal heiraten

Jetzt auf omg!TV: Pickel-Alarm bei den Stars

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz