Nach Lästerei: Karl Lagerfeld reicht Adele die Hand(-taschen)!

Erst kürzlich durfte sich Popstar Adele von Karl Lagerfeld anhören, sie sei ja schon „ein bisschen zu fett", da muss die 23-Jährige schon wieder was vom Modezar einstecken! Dieses Mal aber was echt Schönes: Um sich für seinen verbalen Ausrutscher zu entschuldigen, hat der Designer seinem Tratschopfer eine ganze Reihe von Chanel-Handtaschen zukommen lassen.

Karls Sorry: Er schickte Adele mehrere Chanel-Handtaschen (Bilder: Getty Images, ddp Images)Karls Sorry: Er schickte Adele mehrere Chanel-Handtaschen (Bilder: Getty Images, ddp Images)


DAS ist mal ein Sorry, das wir Frauen sofort verstehen — und liebend gerne annehmen: Für Brit-Star Adele hat Karl sein Lager(feld) geräumt, und ihr gleich ein ganzes Sortiment von Chanel-Bags zukommen lassen. Mit ihren neuen Schätzchen kann sich die 23-Jährige — die übrigens als Handtaschensammlerin bekannt ist — nun endgültig über die Entgleisung des Modezars hinwegtrösten.

So lästerte Karl: "Sie ist ein bisschen zu fett"

Bei der tragbaren Entschuldigung jedoch will es Lagerfeld nicht belassen. Wie ein Insider der britischen Zeitung „The Sun" berichtet, plant der Chanel-Chefdesigner nämlich außerdem, sie zur Entschädigung als Werbegesicht zu engagieren: „Er könnte sich vorstellen, sie für Chanel Mademoiselle Taschen einzusetzen, sobald Blake Livelys Vertrag ausläuft."

Haarig: Adele benutzt nie Shampoo!

Na, das ist ja mal ein dickes Ding! Erst an der mehrfachen Grammy-Gewinnerin rummäkeln, und sie dann als Model haben wollen? Nein, nein, so der Insider weiter, eigentlich hatte Karl NIE vor, Adele zu beleidigen: „Er ist genervt von sich selbst, dass er sie gekränkt hat, obwohl er ihr ein Kompliment machen wollte. Er denkt, dass sie schön ist und nennt sie göttlich."

Video: omg! TV - Carrie vs. Carrie: Der SatC-Stylecheck

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz