Pierce Brosnan: Seine Tochter Charlotte ist gestorben

Drei Jahre lang kämpfte die Tochter des ehemaligen 007-Darstellers Pierce Brosnan gegen den Krebs. Am 28. Juni verstarb die 41-Jährige.

Die Tochter von Pierce Brosnan ist an Krebs gestorben. (Bild: actionpress)

Im Gespräch mit dem Magazin People erzählt Brosnan: “Am 28. Juni um 14 Uhr ist meine geliebte Tochter Charlotte Emily ins ewige Leben hinübergegangen. Sie erlag dem Eierstockkrebs.“ Die 41-Jährige sei im Kreise ihrer Familie verstorben – ihr Ehemann Alex, ihre beiden Kinder Isabella (14) und Lucas (8) und ihre Brüder Christopher und Sean waren bei ihr in London.

1987: Pierce Brosnan mit seiner ersten Frau und den Kindern Charlotte und Chris. (Bild: actionpress)

„Charlotte kämpfte mit Menschlichkeit, Mut und Würde gegen ihren Krebs. Der Verlust unseres schönen, lieben Mädchens macht unsere Herzen schwer“, heißt es weiter im Statement von Pierce Brosnan, der sich auch bei allen für das Beileid bedankt. „Wir beten für sie und dafür, dass es bald Heilung für diese elende Krankheit gibt.“ Charlotte ist nicht der erste geliebte Mensch, den der Schauspieler an diese Krankheit verloren hat. 1991 starb Cassandra Harris – seine erste Ehefrau und die Mutter von Charlotte ebenfalls an Eierstockkrebs.

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz