Pink dünner als je zuvor

Kaum zu glauben, dass Pink gerade mal vor einem Jahr mit einer riesigen Babykugel herumlief. Auf PETAs "Stand Up For Animals"-Feier in L.A. präsentiert sich die Sängerin jetzt strahlender und schlanker als noch vor ihrer Schwangerschaft.

Pink mit Rundungen vor einigen Monaten (li.) und extrem schlank heute (re.). (Bilder: Getty)

Dick war Pink noch nie. Trotzdem hatte sie während ihrer Schwangerschaft mit Töchterchen Willow einen riesigen Babybauch und hatte noch lange nach der Geburt mit den überflüssigen Pfunden zu kämpfen. Doch davon sieht man jetzt keine Spur mehr. Strahlend schön in einem schwarzen Ensemble aus Satin zeigt die Künstlerin ihren After-Baby-Body - und dieser ist sogar noch dünner als ihr Before-Baby-Body. Wahrscheinlich hat die Sängerin in letzter Zeit einige Pfunde gelassen. Sie lag Anfang Juni nämlich im Krankenhaus und hat Gallensteine entfernt bekommen. Der Kilo-Verlust ist wohl ein kleiner Trost für diesen unschönen Eingriff - ein positiver Nebeneffekt.

Stars auf der Waage: Die Meister des Jojo-Effekts

Der Foto-Vergleich zeigt deutlich, dass die 32-Jährige vor ihrer Schwangerschaft 2010 nicht nur im Gesicht fülliger war als heute. Die Arme sind jetzt viel dünner, die Oberweite ist etwas weniger geworden. Trotzdem sieht der "Get The Party Started"-Star schöner aus als je zuvor. Und das hat nichts damit zu tun, dass Pink damals nicht auch schon eine tolle Figur hatte, sondern damit, dass sie bis über beide Ohren strahlt. Mamasein zaubert eben jeder noch so harten Rockerin ein großes Grinsen auf die Lippen.

Heute auf omg!TV: Freida Pinto im Retro-Look

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz