Sandra Bullock: Was ist nur mit ihrem Gesicht passiert?

Was ist nur los mit Sandra Bullock? Noch 2010, als sie für ihre beeindruckende schauspielerische Leistung in „Blind Side — Die große Chance" einen Oscar mit nach Hause nehmen durfte, strahlte die heute 47-Jährige nur so vor Lebensfreude und guter Laune.

Sandra Bullock bei den Oscars 2012 und 2010: Wo sind die Lachfältchen hin? (Bilder: Getty Images, WENN.com)

Doch in diesem Jahr sah man bei den Academy Awards von Lachfältchen keine Spur. So perfekt das Make-up auch saß: Irgendwie wirkte Sandra fast schon ein wenig leblos vor lauter Ernst. Ist die 47-Jährige, die sich dem Hollywood-Schönheitswahn bislang rigoros widersetzt hat, plötzlich etwa doch unter die Botox-Nutzerinnen gegangen?

Süß wie ein Marienkäfer: Natalie Portman bei den Oscars

Nein, sonderlich plausibel klingt das nicht, schließlich läuft Sandra privat nach wie vor bevorzugt in Schlabberklamotten rum und wohnt lieber in New Orleans als in der Beauty-Hochburg Los Angeles. Wahrscheinlich sind es eher all die kleinen und großen Probleme im Leben, die der Schauspielerin in den letzten zwei Jahren das Lachen geraubt haben.

Sweet Louis: So niedlich ist Sandra Bullocks Sohn!

Nur kurz nach der Oscar-Verleihung 2010 kam ans Tageslicht, dass ihr Mann Jesse James sie mehrfach betrogen hatte. Wenig später reichte Sandra die Scheidung ein. Seitdem ist sie alleinerziehende Mutter ihres kleinen Sohnes Louis, den sie nur kurz vor dem Ehe-Aus adoptiert hatte.

Auch Hosen können sexy sein: Sandra Bullocks heißer Look

So tapfer sich Sandra all die Zeit über auch geschlagen hat — erfreulich waren diese beiden Jahre für sie sicherlich nicht. Kein Wunder also, dass ihr das Lachen heute manchmal im Hals stecken bleibt. Bleibt nur zu hoffen, dass Sandra bis zu den Oscars 2013 wieder mehr Grund hat, ihre sympathischen Lachfältchen zu zeigen!

Jetzt auf omg! TV: All diese Stars machen auf Marilyn Monroe

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz