Suri Cruise: Wird sie bald Scout heißen?

Suri Cruise soll künftig Scout heißen. Mama Katie Holmes möchte ihre Tochter mit allen Mitteln von Scientology distanzieren. Bei diesem Vorhaben spielt Suris Name eine nicht unerhebliche Rolle…

Suri soll in Scout umbenannt werden. (Bild: Getty Images)

Um Suri weiterhin vor der Sekte zu schützen, will Katie Holmes jetzt sogar den Namen ihrer Tochter ändern und sie ab jetzt nur noch Scout nennen. Wie bitte? Bei aller Liebe, aber geht Katie mit diesem Schachzug nicht etwas zu weit? Sie würde alles tun, um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, heißt es aus dem Umfeld des Stars.

Eiskalt: Katie Holmes feuert ihre Stieftochter

Bereits zwei Monate vor der Trennung von Noch-Ehemann Tom Cruise hatte Katie ihre  Sieftochter und bekennende Scientologin Bella, die in ihrem Modeunternehmen „Holmes and Yang" tätig war, gefeuert. Ein klares Statement setzte die 33-Jährige auch mit ihrem Beitritt in die katholischen Kirche. All diese Entscheidungen signalisieren, dass Katie einen Neustart fernab der Sekte wagen möchte.

Doch was hat Suris Name mit Scientology zu tun? Als Suri vor sechs Jahren geboren wurde, erzählte Katie der Presse stolz, dass der Name auf Hebräisch „Prinzessin" bedeute.  Tom soll ihn jedoch ausgewählt haben, um Scientology eine Ehre zu erweisen. Suri stehe für die südenglische Grafschaft Surrey, wo L. Ron Hubbard, der Gründer der Sekte ein Anwesen hat, und sich auch das Hauptquartier der britischen Scientology Kirche befindet.

Pretty in Pink: Katie Holmes und Suri im niedlichen Partnerlook

Was Suri wohl zur Umbenennung ihrer kleinen Person sagt? Immerhin trägt sie den Namen schon seit ihrer Geburt. Das scheint Mama Katie nicht zu kümmern. Angeblich hat sie bereits vor Monaten damit begonnen, ihre Tochter Scout zu rufen.

Was sagt ihr zu Katies Vorhaben? Geht ihre Mutterliebe zu weit?

omg! TV: Suri darf endlich wieder Kind sein

Star-News:

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz