Sylvester Stallone trauert auf der Beerdigung um seinen Sohn Sage

Nachdem Sylvester Stallones Sohn Sage am Freitag, den 13. Juli, unter bisher ungeklärten Umständen in seiner Wohnung in Los Angeles ums Leben kam, nahmen Familie und Freunde gestern Abschied von dem jungen Mann, der nur 36 Jahre alt wurde.

Sylvester Stallone auf der Beerdigung von Sohn Sage, der mit nur 36 Jahren verstarbSylvester Stallone trauert auf der Beerdigung seines Sohnes Sage (Bilder: Splash News)

Im Rahmen einer privaten Trauerfeier in der St Martin of Tour Catholic Church in Brentwood trauerte Sylvester Stallone um seinen ältesten Sohn. Seine Ehefrau Jennifer Flavin wich dem 66-Jährigen dabei ebenso wenig von der Seite wie Sasha Czack, seine erste Frau, die auch die Mutter des Verstorbenen ist. Kurz später wurde Sage im nahegelegenen Westwood Village Memorial Park beigesetzt.

Sage Stallone: Rätsel um die Todesursache von Sylvester Stallones Sohn noch nicht geklärt

Sylvester Stallone scheint der tragische Verlust seines Sohnes vollkommen aus der Bahn geworfen zu haben. Über seine Sprecherin ließ er melden, er sei am Boden zerstört und tieftraurig. "Sein Mitgefühl und seine Gedanken gelten Sages Mutter Sasha. Sage war ein sehr talentierter und wunderbarer junger Mann. Der Verlust wird niemals in Vergessenheit geraten", hieß es in dem Statement weiter.

Auf die endgültige Klärung der Todesursache wird Sylvester Stallone noch einige Wochen warten müssen. Dass es sich, wie anfangs vermutet, um Selbstmord handeln könnte, wird laut Onlinedienst "TMZ" immer unwahrscheinlicher. Stattdessen wird nun spekuliert, dass Sage einer Überdosis der Schmerztabletten zum Opfer fiel, die ihm nach einer Zahnoperation verschrieben worden waren.

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz