Tom Cruise: Seine Adoptivtochter Isabella lebt im Ghetto

Nein, Tom Cruise hat nicht etwa beschlossen, seinem Nachwuchs den Geldhahn abzudrehen. Tochter Isabella (19), die er während seiner Ehe mit Nicole Kidman adoptierte, hat offenbar ganz von alleine beschlossen, dass Papas Kohle stinkt.

Isabellas trostlose neue Heimat Skid Row: Papa Tom Cruise ist entsetzt! (Bilder: Getty Images)

Denn gerade zog Isabella, der schon lange das Image der Familienrebellin anhaftet, gemeinsam mit ihrem Freund, dem 23-jährigen Musiker Eddie Frencher, ausgerechnet nach Skid Row — das gefährlichste Pflaster von Los Angeles. In dem berüchtigten Stadtviertel toben regelmäßig Straßenschlachten, über 40 Prozent der Bewohner leben unterhalb der Armutsgrenze.

Er macht den Lagerfeld: Ashton Kutcher im Verkleidungsfieber

Isabella aber scheint die eher ungemütliche Umgebung völlig egal zu sein. Ganz nach dem Motto „Hauptsache raus von zu Hause" twitterte sie begeistert: „Endlich haben wir eine eigene Wohnung!" Wahrscheinlich konnte sie es kaum mehr abwarten, dem goldenen Käfig zu entkommen, in den Tom Cruise seine Luxusvilla in Beverly Hills verwandelt hat, um seine Familie zu schützen.

Unerwartetes Liebes-Aus: Lady Gaga ist wieder Single

Eine Million Dollar soll der Schauspieler aus Angst vor möglichen Entführungen in Sicherheitssysteme investiert haben. Einen krasseren Gegensatz als Skid Row hätte Isabella zu diesem palastartigen Hochsicherheitstrakt wohl kaum finden können!

Heute auf omg! TV: Kate Uptons heiße Bikini-Moves sorgen für Furore

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz