Entdecken Sie Großbritannien auf Yahoo!

Das Beckham-Phänomen

Immer am Posen: David und Victoria BeckhamImmer am Posen: David und Victoria Beckham

Armer David! Dabei hat er es doch bestimmt nur gut gemeint. Der Gutmensch  vom Fußballplatz nimmt derzeit an der Kampagne einer Supermarktkette teil, die Kinder dazu animieren soll, mehr Sport zu treiben. Auf dem Plakat der Initiative hält David allerlei Sportgerät in die Kamera und lächelt — was er sehr gerne macht. Ach ja, Victoria ist auch auf dem Foto, in High-Heels und Reizwäsche. Das zwar "nur" als Tattoo auf Davids Oberarm, den er in die Kamera hält, aber es reichte, um die Gemüter in Großbritannien in Wallungen zu bringen. Die Broschüre mit dem David-Motiv geht schließlich an 47.000 Schulen im ganzen Land und die Moralhüter bezweifeln, ob ein Abbild des einstigen Spice-Girls in Spitzenhöschen wirklich ein geeigneter Anblick für vierjährige Kinder ist.

Lifestyle: Mode und Beauty aus Großbritannien

Doch auch Gattin Victoria bekommt derzeit ihr Fett weg — also nicht im wahrsten Sinne des Wortes. Derzeit ziert die einstige Sängerin und jetzige Modedesignerin das Cover der britischen Ausgabe von Harper's Bazaar. Eine Fotostrecke zeigt Posh in Vintage-Bademode — natürlich gertenschlank wie immer. Was sie selbst aber in einem Interview zu dem Shooting verlautbarte, lässt einen nur den Kopf schütteln. Nach eigener Ansicht repräsentiere sie mit ihren Maßen die Durchschnittsbritin und daran orientiere sich auch ihre Mode. Sie sei total unglücklich gewesen, weil sie sich während ihrer Schwangerschaft so dick gefühlt habe.

Was für eine Aussage in einem Land, in dem statistisch gesehen die dicksten Menschen in ganz Europa leben.

Es ist nicht das erste Mal, dass Posh und Becks im Kreuzfeuer der Kritik stehen, doch kaum ein Promipaar geht so unbeirrt ihren Weg wie David und Victoria Beckham. Und ob man sie nun liebt oder hasst — es gibt wenige Briten, die die beiden nicht bewundern. Auch die Tatsache, dass das Glamour-Paar ihren Lebensmittelpunkt wegen Davids Engagement bei den Los Angeles Galaxy in die Vereinigten Staaten verlegt hat, die Briten sind stolz auf ihre beiden Superstars.

Reisen: Entdecken Sie Großbritannien

Und warum auch nicht? Sie war erfolgreich als Sängerin und hat den schwierigen Übergang zu einer noch erfolgreicheren Modedesignerin geschafft. Er war einer der größten Fußballer aller Zeiten und verdient immer noch Millionen mit seinem Gekicke. Außerdem heimst er einen Werbedeal nach dem anderen ein: Videospiele, Erfrischungsgetränke (sein Vertrag mit Pepsi Cola lief sage und schreibe zehn Jahre lang), oder erst kürzlich seine Unterwäschekampagne für H&M. Nicht zu vergessen vier Kinder, die er abgöttisch liebt. Und in Sachen Kinder ist für Posh und Becks noch kein Ende in Sicht. In der britischen Talkshow von Jonathan Ross verriet Beckham: Auch nach der Geburt von Töchterchen Harper Seven können er und Victoria sich gut vorstellen, noch weitere Kinder zu haben. Also bis auf einige kleine Unstimmigkeiten alles eitel Sonnenschein.

Bitte von uns: Victoria, lach doch bitte einmal auf Fotos! Dein Sieben-Tage Regenwettergesicht ist nicht nur unschön, sondern auch komplett unangemessen.