Entdecken Sie Großbritannien auf Yahoo!

Film ab! Kinoparadies Großbritannien

08_film_ab_harry_potter_630

Filmverrückte müssen nicht den weiten Weg nach Hollywood auf sich nehmen, um auf den Spuren ihrer Stars und Lieblingsfilme zu wandeln. Großbritannien war und ist Schauplatz unzähliger Blockbuster.

Erinnern Sie sich noch an die legendäre "Rocky Horror Picture Show"? Susan Sarandon und Barry Bostwick steigen nach einer Autopanne in dem wahrhaft gruseligen Schloss von Straps-Frankenstein Dr. Frank-N-Furter ab. Das Schloss, in dem der Streifen gedreht wurde, ist der Landsitz Oakley Court, westlich von London. Inzwischen ein Hotel, ist der Landsitz seit Jahrzehnten ein Treffpunkt von Fans aus aller Welt, oft werden hier auch Internationale „Rocky Horror"-Kongresse abgehalten. Ein Doppelzimmer kostet übrigens etwas über 200 Euro, für knapp 300 Euro ist eine Suite zu haben.

Und was wäre England ohne Harry Potter? Wer alle Orte in Großbritannien  besuchen möchte, an denen die acht Filme der Zauberer-Saga gedreht wurden, der sollte sich RICHTIG lange Urlaub nehmen: Das Glen Coe Tal in den schottischen Highlands, in dem die Quidditch-Turniere der Hogwards Schüler gedreht wurden, oder Leadenhall Market in London, wo sich der Eingang zum Pub "Zum Tropfenden Kessel" befindet (ist übrigens in Wirklichkeit ein Optiker) — für Potter-Fans könnte diese Spurensuche zum magisches Erlebnis werden.

Auch wer es lieber mit Piraten als mit Zauberlehrlingen aufnehmen will, kommt in Großbritannien auf seine Kosten. Das Old Royal Naval College in Greenwich im Osten Londons gehört nicht nur seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO, sondern war auch Schauplatz des vierten Teils des Johnny Depp-Abenteuers "Piraten der Karibik".

Ja, und was wäre England ohne seine legendären Kostümschinken. Einer der Lieblingsfilme der Engländer ist seit vielen Jahren die TV-Verfilmung von Evelyn Waughs Roman "Wiedersehen mit Brideshead" mit dem großartigen Jeremy Irons in der Hauptrolle. Gedreht wurde der TV-Mehrteiler, der auch in Deutschland viele Fans gewinnen konnte, im wunderschönen Castle Howard, das etwas nördlich von York gelegen ist.

Ebenso interessant ist ein Ausflug zu den unzähligen Studios, die Film-Geschichte geschrieben haben. So zum Beispiel die Elstree Studios in Hertfordshire, die es seit 1927 gibt. Hier wurden unter anderem Blockbuster wie „Star Wars" und „Indiana Jones" oder Klassiker wie „Moby Dick" und „Lolita" gedreht. Auch die englischen Ausgaben von "Wer wird Millionär" und der „Big Brother"-Container sind hier zu finden. Ebenso spannend: die Pinewood Studios in Buckinghamshire. Sie sind nicht nur Heimat von unzähligen James Bond-Filmen, sondern auch von "Tomb Raider", "Mamma Mia" oder "Der Da Vinci Code".