YoungStars

Für die Karriere: Dakota lässt Haare

Schnipp, schnapp, Haare ab - Dakota Fanning trägt Pixie-Cut! Damit liegt die 17-Jährige voll im Trend. Allerdings hat ihre neue Frisur weniger mit Trendbewusstsein als mit ihrer Karriere zu tun.

Für die Karriere: Dakota lässt Haare (Bild: Getty Images, Screenshot Just Jared) Wir hätten sie fast nicht erkannt, doch beim näheren Hingucken ist sicher: Das ist Dakota Fanning - und die hat jetzt die Haare kurz. Auch wenn die amerikanische Schauspielerin auf dem in London aufgenommenen Schnappschuss ein etwas komisches Gesicht macht, lässt sich erahnen: Der Look steht ihr gut und passt hervorragend zu ihren elfengleichen Zügen.

Eitelkeit ist allerdings nicht der Grund, weshalb sich Dakota in die 2011er-Version von Mia Farrow verwandelte. Starfriseur Vidal Sassoon schnitt Mia Farrow einst für ihre Rolle in dem Horror-Klassiker „Rosemary's Baby" die Haare, wie er einmal in einem Interview mit dem „SZ-Magazin" verriet. Wie einst die Stil-Ikone aus den 60er Jahren, unterzog sich auch Dakota für ihre Filmkarriere einer haarigen Radikalkur: Der „Twilight"-Star verkörpert in dem Filmdrama  „Now Is Good" ein an Leukämie erkranktes Mädchen. Und dafür opferte sie ihren Schopf.

Denn eine Perücke ist laut Experten-Meinung bei dem neuen Look nicht im Spiel: „Dakota Fannings Haare sehen aus, als ob sie geschnitten wurden. Bei näherer Betrachtung ihrer Haarwurzeln lässt sich sagen, dass das keine Perücke ist", so der Hairdresser Roger Norman gegenüber „HollywoodLife.com".

Auch wenn's für die Karriere war — trendy ist Dakotas neuer Haarschnitt auf jeden Fall. Erst kürzlich zeigte sich auch Halle Berry mit dem raspelkurzen Pixie-Cut.

Dakota trägt kurz: Die Schauspielerin mit Pixie-Cut

Meistgelesene Stars-Artikel

Quiz